Liebe Patientinnen, liebe Patienten
in unserer Zahnarztpraxis in München haben wir das Motto „Vorsprung durch Wissenschaft“.
„Vorsprung durch Wissenschaft“ bedeutet, dass die Patienten in der Zahnarztpraxis für Parodontologie in München von der langjährigen wissenschaftlichen Karriere von Prof. Dr. Gonzales profitieren können. Die wissenschaftliche Arbeit ist für die Entwicklung neuer Therapien und Trends in der Medizin einschließlich der Zahnmedizin sehr wichtig. Man kann sagen, die Wissenschaft ist der wichtigste Teil der Medizin. Auch in der Zahnmedizin gibt es eine kontinuierliche Entwicklung durch die Wissenschaft.
Die Wissenschaft ist die Grundlage für Innovation. Und der Ort wo die Wissenschaft zu Hause ist, ist die Universität. An der Universität werden alle neuen Behandlungen entwickelt und diese in klinischen Studien beim Menschen untersucht. Die Ergebnisse dieser wissenschaftlichen Studien bedeuten klare Vorteile für die Patienten, denn die Patienten können von einer hochwertigen Beratung und Behandlung profitieren, wenn die Ärzte und Zahnärzte auch enge Kontakte zur Wissenschaft pflegen.
Prof. Dr. Gonzales ist seit über 25 Jahren an der Universität tätig. Seine langjährige wissenschaftliche Karriere hat er schon früh begonnen. Bis heute ist er in der zahnmedizinischen Forschung tätig. Darüber hinaus ist Prof. Dr. Gonzales seit über 20 Jahren an der universitären Lehre beteiligt. Er ist ein renommierter Dozent an der Justus-Liebig-Universität in Gießen.
Prof. Dr. Gonzales hat eine große Anzahl von Studien koordiniert und in nationalen und internationalen Zeitschriften veröffentlicht. Einige dieser Studien behandelten spezielle Fragen, die für die Erkenntnisse in der Behandlung der Parodontitis und Gingivitis sehr wichtig sind. Zum Beispiel hat er die Bedeutung der Gene unserer Wirtsantwort in Zusammenhang mit der Entwicklung der Parodontitis untersucht. Es ist heute bekannt, dass viele unserer Gene eine wichtige Rolle bei der Entstehung von verschiedenen Erkrankungen spielen. Gerade in diesem Zusammenhang hat Prof. Dr. Gonzales die Wirkung der Gene auf das Fortschreiten und die Ausprägung der Parodontitis untersucht. Die Ergebnisse dieser Untersuchungen zeigen eindeutige Effekte einiger Gene bei der Entzündung um die Zähne, also die sogenannte Parodontitis (im Volksmund: Parodontose). Viele dieser Entzündungsphasen finden in den Geweben um die Zähne statt und können somit das Fortschreiten der Parodontitis negativ beeinflussen. Die Ergebnisse der klinischen Studien können auch in der Zahnarztpraxis von Prof. Dr. Gonzales in München direkt auf seine Patienten übertragen werden. Somit werden die Patienten auf dem aktuellen Niveau der Wissenschaft behandelt.
Die langjährige Forschungs- und Lehrtätigkeit an der Universität, die Auswertung von Studien und Versuchen, der stete wissenschaftliche Austausch mit Kollegen an der Universität, aber auch mit anderen nationalen und internationalen Universitäten, der regelmäßige Besuch von Tagungen und Kongressen im In- und Ausland, und die Veröffentlichung und Mitwirkung an vielen nationalen und internationalen Publikationen schaffen die Grundlage für den „Vorsprung durch Wissenschaft“.
Weitere Informationen hierzu finden Sie auf dem Internetauftritt von Prof. Dr. Gonzales an der Justus-Liebig-Universität in Gießen
http://www.ukgm.de/ugm_2/deu/ugi_zpa/ugi_zpa_team.php?id=3018